Emissionscomputertomographie

Emissionscomputertomographie
Emissionscomputertomographie
 
[-kɔmpjʊːtər-], Abkürzung ECT, Single-Photon-Emissionscomputertomographie [sɪȖgl-], Abkürzung SPECT, computergestütztes Schichtaufnahmeverfahren der Nuklearmedizin, bei dem die abgegebene Gammastrahlung eines vorher applizierten (meist durch Injektion) Radiopharmakons entsprechend seiner Verteilung und Konzentration im Körper von einer oder mehreren um den Patienten rotierenden Gammakameras registriert, mittels Computer örtlich zugeordnet und zu einem Satz paralleler Schichten rekonstruiert wird. Die Emissionscomputertomographie belastet den Patienten im Allgemeinen nur unwesentlich, die Strahlenexposition hängt vom verwendeten Radionuklid, dieses wiederum von der diagnostischen Aufgabe ab. Der medizinische Nutzen liegt in den funktionellen Informationen, bedingt durch die Teilnahme des Radiopharmakons am Stoffwechsel beziehungsweise an physiologischen Abläufen im Körper, und ergänzt damit die Informationen der scharfen und kontrastreichen Bilder von Computer- und Kernspintomographie. Sie gibt Auskunft z. B. über den Zustand des Herzmuskels nach einem Herzinfarkt und seine mögliche Erholungsfähigkeit, die Lokalisation und das Aktivitätsstadium von Entzündungsherden im Körper, sie hilft Leberherde zu differenzieren, und Verlaufskontrollen lassen die Wirksamkeit von Krebszellen vernichtenden Arzneimitteln erkennen.

Universal-Lexikon. 2012.

Нужно решить контрольную?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Emissionscomputertomographie — Die Emissionscomputertomographie (ECT, auch Emissionscomputertomografie) ist ein diagnostisches bildgebendes Verfahren zur Erzeugung von Schnittbildern lebender Organismen. Es basiert auf der Verabreichung eines Radiopharmakon, dessen Strahlung… …   Deutsch Wikipedia

  • Einzelphotonen-Emissionscomputertomographie — Die Einzelphotonen Emissionscomputertomographie (englisch single photon emission computed tomography, SPECT) ist ein diagnostisches Verfahren zur Herstellung von Schnittbildern lebender Organismen und damit eine Variante der… …   Deutsch Wikipedia

  • Single-Photon-Emissionscomputertomographie — Die Single Photon Emission Computed Tomography (SPECT) (dt. Einzelphotonen Emissions Tomografie[1][2]) ist ein diagnostisches Verfahren zur Herstellung von Schnittbildern lebender Organismen. SPECT Bilder zeigen die Verteilung eines… …   Deutsch Wikipedia

  • Bildgebende Diagnostik — Bildgebendes Verfahren (auch Bildgebende Diagnostik oder kurz Bildgebung) fasst als Oberbegriff in der Medizin und speziell der medizinischen Diagnostik verschiedene apparative Untersuchungsmethoden zusammen, die Bilddaten von Organen und… …   Deutsch Wikipedia

  • Blut-Gehirn-Schranke — Die Blut Hirn Schranke, auch Blut Gehirn Schranke genannt, ist eine bei allen Landwirbeltieren (Tetrapoda) im Gehirn vorhandene physiologische Barriere zwischen dem Blutkreislauf und dem Zentralnervensystem. Sie dient dazu, die Milieubedingungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Endotheliale Blut-Hirn-Schranke — Die Blut Hirn Schranke, auch Blut Gehirn Schranke genannt, ist eine bei allen Landwirbeltieren (Tetrapoda) im Gehirn vorhandene physiologische Barriere zwischen dem Blutkreislauf und dem Zentralnervensystem. Sie dient dazu, die Milieubedingungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Gliale Blut-Hirn-Schranke — Die Blut Hirn Schranke, auch Blut Gehirn Schranke genannt, ist eine bei allen Landwirbeltieren (Tetrapoda) im Gehirn vorhandene physiologische Barriere zwischen dem Blutkreislauf und dem Zentralnervensystem. Sie dient dazu, die Milieubedingungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Hirn-Blut-Schranke — Die Blut Hirn Schranke, auch Blut Gehirn Schranke genannt, ist eine bei allen Landwirbeltieren (Tetrapoda) im Gehirn vorhandene physiologische Barriere zwischen dem Blutkreislauf und dem Zentralnervensystem. Sie dient dazu, die Milieubedingungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Marching Cube — Polygonmodell eines Kopfes, der mittels Marching Cube aus 150 MRT Schichten extrahiert wurde ( 150.000 Dreiecke) Marching Cubes ist ein Algorithmus zur Berechnung von Isoflächen in der 3D Computergrafik. Er nähert eine Voxelgrafik durch eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Normaldruck-Hydrozephalus — Klassifikation nach ICD 10 G91.2 Normaldruckhydrozephalus …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”